Startseite
    Wirre Welt
    Lebenswertes
    Geträumtes
    Gedanken
    Zeuch & Sonstiges
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Northern.Lights
   teras
   Anté
   Simsine
   Kritzelbrett
   Last.fm




Counter

http://myblog.de/skyfall

Gratis bloggen bei
myblog.de





Geträumtes

Florian Silbereisen.

Gestern Abend habe ich noch mit andria über ihn geredet. Und es kam wie es kommen musste. <:

Aber erstmal von vore: Ich war in einem Labyrinth aus Hecken, die waren aber grau. Und extrem hoch. Ich bin also da durchgerannt.

Plötzlich stehe ich an einer Kreuzung und weiss nicht wo lang ich soll. Ich entscheide mich für geradeaus. Nach etlichem laufen passiert es:

Ich höre dieses bekannte "HEYHEEEEY!" und das kreischen einer Motorsäge. Im gleichen Moment kracht Florian Silbereisen durch die Hecke, mit einer Motorsäge in der Hand. o_o" 

Ich drehe mich um und renne. Und der mir hinterher. So geht das eine ganze Weile, bis ich ihn abgehängt habe. Ich höre eine Geige spielen und Wasser plätschern, und gehe dem Geräusch nach.

Da ist so eine Platz irgendwie, und da steht eine traurig guckende Giraffe die Geige spielt, ein Springbrunnen und Uschi, meine Deutschlehrerin (die ich nicht ausstehen kann <_< ), die mit einem Nilpferd tanzt. o_ô

Als die mich bemerkt gibt die mir eine Lederhose, die ich anziehen soll. Da ich das Motorsägengeräusch näherkommen höre, beeile ich mich.

Und wieder: "HEYHEEEEY!". Aber diesmal ohne Motorsäge. Jetzt hat er ein Akkordeon dabei. Und er spielt. Und singt. Und ich halte mir die Ohren zu.

Dann bin ich aufgewacht. Sinn? D:
 

27.4.08 20:00


Schule, McDonals und Hochhäuser O_o

Ich entjungfere damit mal diese Kategorie. (:

 Ich war irgendwie in einem Klassenzimmer in meiner alten Schule. Und ich und meine Klasse, wir haben uns über irgendwas furchtbar aufgeregt.

Dann hat da ein kleines Mädchen (weiss der Geier wo die plötzlich herkam O_o) mit ihrem Taschenrechner (!!!) was bei McDonalds bestellt, und wir fanden das irgendwie alle unglaublich lustig.

Naja. Dann stand ich plötzlich an einer U-Bahnstation, die einer Station hier in der nähe recht ähnlich war, und ich und das Mädchen sind iwie über einen Trampelpfad zu einer Autobahn gekommen, es war übrigends plötzlich stockdunkle Nacht, und das Mädchen wollte da rüber. Ich habe ihr aber gesagt dass das gefährlich sei. Da meinte die... Mist ich kann mich nicht mehr dran erinnern. Egal. Auf jeden Fall sind wir fast überfahren worden, aber sicher drüben angekommen (mir fällt gerade auf, die Autobahn hatte garkeine Leitplanken und war eine Einbahnstraße Oo' ).
Wir sind dann einen Hügel hochgeklettert, und das war illegal. Das wusste ich. Und der Hügel war mit dornigen Büschen bepflanzt.

Oben angekommen schien wieder die Sonne, und da war eine riesige Wiese vor uns. Und die sind wir runtergerannt. Ich habe mich total frei gefühlt, irgendwie.
Am Ende der Wiese stand ein großes weiß-türkises Hochhaus, das war aber kein normales Hochhaus. Und aus einem mir unverständlichem Grund fand ich das Hochhaus wunderschön.

Ich habe mich da auf die Treppe gesetzt, als ein Mann und ein Mädchen (wo war eigentlich das Mädchen mit dem ich hier hergerannt bin? oO) runterkamen, und das Mädchen hat sich hinter ihrem Vater versteckt. Der Mann hat "Der Junge tut dir nichts" oder sowas gesagt, und ich habe geantwortet, dass ich nur mein Fahrrad holen wollte (ich habe garkein Fahrrad xD).

Dann bin ich aufgewacht. Komischer Traum.
 

3.2.08 13:07





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung