Startseite
    Wirre Welt
    Lebenswertes
    Geträumtes
    Gedanken
    Zeuch & Sonstiges
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Northern.Lights
   teras
   Anté
   Simsine
   Kritzelbrett
   Last.fm




Counter

http://myblog.de/skyfall

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gedanken

Sintflut

Als ich gestern Abend mit der Bahn zum Geburtstag eines Freundes gefahren bin zog sich der Himmel langsam zu. Irgendwann war es düster und fast schon unheimlich... Und dann regnete es plötzlich. Es regnete und krachte und blitzte als ob die Erde sich von allen Sünden reinwaschen wollte.

Und den selben Abend verbringe ich plötzlich mit Leuten, mit denen ich vorher kaum zurecht gekommen bin, während mir meine eigentlichen Freunde auf die nerven gehen wie noch nie.

Irgendwie verändert sich hier in letzter Zeit zu viel. Veränderungen haben manchmal etwas gutes, aber das ist einfach zu viel... Vor einem halben Jahr hatte ich eine ganz andere Familie, andere Freunde, sogar ich selber war jemand anderes. Diese ganzen Veränderungen machen mir Angst

31.5.08 22:59


Mies drauf

Irgendwie habe ich seit Tagen nur noch schlechte Laune. Und das nicht ohne Grund... Mein Vater dieses Arschloch hat sich seit seinem Auszug vor über einem halben Jahr nicht ein mal gemeldet (ist mir fast auch lieber so, mit diesem Menschen will ich nichts mehr zu tun haben), meine Mutter macht auf fröhlich und alles ist gut, meine Freunde wenden sich irgendwie von mir ab und ich von ihnen (insbesondere eine langjährige Freundin von mir scheint mich irgendwie nach Strich und Faden zu verarschen), die Schule fuckt mich auch nurnoch ab (genaugenommen seit der neue Direktor da ist. Wie kann man sowas unfähiges eine Schule leiten lassen?!), mein Zimmer sieht aus wie der Bagdader Marktplatz nach einem Attentat ...

Mir ist ausserdem aufgefallen, dass meine engeren Freunde (beziehungsweise die Menschen, die vorgeben meine guten Freunde zu sein) irgendwie garnichts von mir wissen. Oder ist das normal dass von denen alle erstaunt waren, als sie hörten dass ich oft draussen bin und fotografiere?

Und irgendwie... Zwei Menschen die bis jetzt die absolut wichtigsten in meinem Leben waren... Mit den beiden bin ich seit der 1. Klasse befreundet. Wir haben so viel miteinander erlebt... Aber jetzt... Ich bin mir nicht mehr sicher ob ich diese Freundschaft aufrecht erhalten will. Ich gebe wirklich mein bestes und ich mache gerne was mit ihnen zusammen. Eine von ihnen hat familiär bedingt kaum Zeit, das verstehe ich auch. Aber die andere... Wenn sie mich fragt ob wir nach der Schule noch was machen wollen bin ich immer da. Aber ausserhalb der Schule läuft da rein garnichts mehr. "Keine Zeit, sorry". Ahja. Ich habe ja schon länger geahnt dass sie nicht iher "Mutter was helfen" muss wie sie immer sagt. Letztens hat sie sich verplappert.

Es ging um einen schulfreien Montag, an dem wir was unternehmen wollten. Sie wollte noch S. mitnehmen, ein Mädchen aus meiner Klasse, mit der ich eigentlich immer recht gut ausgekommen bin, von der ich allerdings in letzter Zeit ein ganz anderes Bild bekommen habe (sie ist nervig, dumm wie Brot, intrigant und falsch). Sie wusste dass ich mit S. nichts zu tun haben will, also sagte sie, dass wir sie nicht mitnehmen müssen.

Als ich sie am Sonntagabend dann nochmal auf Montag ansprach sagte sie mir, ganz beiläufig, dass sie doch keine Zeit habe. Ihr Vater ist ja beruflich weggefahren und ihre Mutter würde alleine zu Hause sitzen. Sie müsse ihr helfen.

Als wir am Mittwoch dann, wie immer nach der Schule, zusammen in einem Park waren, habe ich gesagt wie lange ich hier schon nicht mehr gewesen sei. Da meinte sie "Ja, stimmt, wir waren hier lange nicht mehr zusammen. Ich war am Montag mit S... äh ich meine, ich war letztens irgendwann mal hier".

Ich war am Montag mit S.......... Alles klar. Das war die kleine Bestätigung die ich gesucht habe. In dem Moment wurde mir so einiges klar. So alles zusammen ergibt eine Art... "Gesamtbild" von der Situation welches ich hier nicht näher erläutern möchte. Auf die Frage wie sie denn jetzt eigentlich zu S. stehe wich sie bis jetzt immer aus.

Ich glaube ich werde ihr morgen mal klar und deutlich ins Gesicht sagen was ich weiss. Rausreden kann sie sich da jedenfalls nicht mehr. Ich habe wirklich genug davon von jedem belogen zu werden. Mein ganzes Leben besteht nurnoch aus Lügen und Fassaden.

Funktionieren Freundschaften zwischen Mädchen und Jungen einfach generell nicht oder liegt es an mir?!

25.5.08 16:21


enesdh celon ághrasdh

Dan mé ar thú, buinnegó, ļan fearen cuíg, dan mé ar thú...

Saedhres thú geardhest sa tá mo chruín gearmhe per fi.

11.5.08 01:23


Pflegeleicht

Da die Frau von meinem Cousin (was ist die für mich eigentlich? Cousine? <_< ) vor kurzem Zwillinge bekommen hat, die angeblich sehr pflegeleicht sein sollen, habe ich mich gefragt:

Wenn ein Baby pflegeleicht ist, sind zwei pflegeleichte Babys dann doppelt so pflegeleicht wie eins? xD Was meint ihr?

6.5.08 20:59


Ignorant

Ich werde nicht schlau aus dir. Ich zerbreche mir schon so lange den Kopf über dich, aber ich komme einfach nicht weiter. Verdammt. Jeden Tag sehe ich dich, doch du nimmst mich nicht war.

Und wenn, dann so oberflächlich und kalt. Und trotzdem sind es diese Momente auf die ich warte. Und die ich fürchte. Und die ich brauche.

Und so komme ich keinen Schritt weiter. Ich wünschte du würdest das Gesicht kennen, das sich hinter meiner Maske verbirgt. Gerne würde ich dir meine Welt öffnen, denn ich weiss du würdest sie verstehen.

Und ich weiss, dass sie dich braucht, aber du bist doch anscheinend nicht so stark wie ich gedacht hatte, sonst würdest du sie auch durch diesen Nebel von Lügen und Dummheit noch sehen.

Wieso bist du nur so blind? 

20.4.08 22:17


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung